Nach langer und intensiver Vorbereitung freuten sich die Spieler und das Trainerteam auf den ersten Spieltag gegen die stark einzuschätzende Mannschaft aus Dingden.
Nach einem kurzen abtasten beider Mannschaften wurde auf beiden Seiten das Tempo erhöht, in dem Dingeden nach einem sehenswerten Angriff mit 1:0 in Führung gegangen ist. Es dauerte aber nicht lange, bis Tristan nach starker Vorarbeit von Leo zum 1:1 ausglich. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.
In der 2. Halbzeit erhöhten die Dingdener den Druck. Zahlreiche Torchancen wurden aber vom glänzend aufgelegten Elias vereitelt. Leider konnten wir den Druck nicht standhalten, und gerieten mit 2:1 in Rückstand. Dank einer starken, kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaft, die nie aufgesteckt hat, erzielte Tristan nach Unachtsamkeit der Abwehrmannen von Dingden und starkem nachsetzen den 2:2 Ausgleichstreffer.
Dieses war auch gleichzeitig der Endstand.

Fazit vom Spiel: Wir haben gegen einen starken Gegner einen Punkt gewonnen. Es ist aber beim nächsten Spiel in Rhede eine Leistungssteigerung notwendig, um die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.