Die Jugendabteilung von TuB Mussum bedankt sich bei allen Gästen, die gestern den Weg auf das Vereinsgelände gefunden haben, für einen spannenden und fairen Fußballtag. Aufgrund einiger später Zu- und Absagen bestand für die Koordinatoren die größte Kunst darin, bei er Gestaltung der Spielpläne zu improvisieren. Leider stießen viele Bemühungen auf Unmut der Gäste. Wir möchten uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen. Gleichzeitig müssen wir die Vereine anmahnen, die An- und Abmeldefristen nicht eingehalten haben. Die mangelnde, vereinsinterne Kommunikation geht sowohl zu Lasten des Veranstalters als auch derer Vereine, die im Hinblick auf die Rückmeldungen alle Fristen eingehalten haben. Unter solchen Umständen fällt es uns als Turnierkoordinatoren natürlich schwer, einen Turnierplan zu erstellen, bei dem unsererseits ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann. Im Großen und Ganzen haben wir allerdings insgesamt größtenteils positives Feedback der vertrenden Vereine geerntet. Bei tollem Wetter, einem vollen Spielplan mit insgesamt 45 Spielpaarungen und bester Verpflegung kam keines der 18 Bambini- und F-Jugend-Teams zu kurz. Um 15.00 starteten die offiziellen Bocholter Fußball-Stadtmeisterschaften der A-Junioren. Insgesamt 10 Mannschaften aus 2 Gruppen spielten in der Vorrunde die Halbfinalpaarungen unter sich aus. Als Gruppensieger der Gruppe A trafen die Sportfreunde DJK 97/30 Lowick im Halbfinale auf die Mannschaft des SV Biemenhorst, die in der Gruppe B hinter dem 1. FC Bocholt anfangs nur den 2. Platz belegen konnten. Als 2. der Gruppe A schafften die A-Junioren des SC 26 Bocholt ebenfalls den Sprung ins Halbfinale. Die Mannnschaft des Gastgebers aus Mussum scheiterte bereits ungelück in der Gruppenphase und konnte in Gruppe A nur den 3. Platz erreichen. Das erste Halbfinale konnte Biemenhorst dann gegen Lowick klar mit 2:0 Toren gewinnen. Im 2. Halbfinale schlug der Sportclub 26 den Titelverteidiger FC Bocholt knapp mit 1:0. Das Spiel um den dritten Platz wurde in Absprache mit den Trainern und Schiedsrichtern durch ein Elfmeterschießen entschieden. Die A-Junioren des 1. FC Bocholt hatten an diesem Tag mehr Glück als ihre Konkurrenten der Sportfreunde aus Lowick. FC gewann das Elfmeterschießen um den 3. Platz am Ende knapp mit 4:3 Toren. Das absolute Highlight in Form des Finales begann schlussendlich mit einer kleinen Verzögerung um 19:20 im Stadion Mussumer Esch. Der Nachbar der Gastgeber, der SV Biemenhorst gewann dieses Spiel souverän mit 2:0 Toren. Im Rahmen der anschließenden Party des neuen Stadtmeisters wollte die Turnierleitung dem SV Biemenhorst eigentlich feierlich den Wanderpokal der A-Junioren überreichen. Leider jedoch hielt der Vorjahressieger FC Bocholt diesen unter Verschluss und stellte uns den Pott trotz mehrmaliger Bitte nicht zur Verfügung. Die obligatorische Pokalübergabe fand dennoch statt und an dieser Stelle gratulieren wir als Jugendabteilung unserem Nachbarn herzlich zum Stadtmeistertitel 2017. Bei dem ein oder anderen Kaltgetränk konnten wir einen schönen, spannenden und vor allem fairen Fußballtag ausklingen lassen. Unter den noch verbliebenen Mannschaften trug die Jugendabteilung dann noch das vorher angekündigte Elfmeterschießen aus, bei dem die treffsichersten Schützen attraktive Preise mit nach Hause nehmen durften. Nach so einem Wochenende gibt ess viele Leute, den man danken muss: Großer Dank gilt vorab allen Mannschaften, die teilgenommen haben und bei uns zu Gast waren. Wir hoffen, dass es Euch ähnlich viel Spaß gemacht hat wie uns. Weiterhin beddnakt sich die Jugendabteilung des TuB Mussum bei allen Sponsoren, Helfern und Eltern für Ihre Unterstützung, ohne die ein solches Turnier nicht hätte stattfinden können. „Am Ende des Tages kann man wieder sehen, dass wir ein echter Familienverein sind“, resümiert Jugendleiter Ludger Bohle den vorangegangenen Turniertag. „Helfer aus jeder Altersklasse haben an diesem Tag maßgeblich dazu beigetragen, dass sich unsere Gäste wieder einmal wohlgefühlt haben“, sagte er.