Nach einer kurzen Pause in der ersten Herbstferienwoche und den folgenden trainingsfreien Kirmesmontag nahmen unseren Jungs gut erholt am Donnerstag vor dem Ferienende das Training wieder auf. Was dann folgte war ein sehr straffes und anspruchsvolles Programm. Bereits am Samstag nach dem Trainingsauftakt war man bei Olympia Bocholt und der dortigen D1 zu Gast. Am Montag folgte ein Testspiel gegen unsere eigene E1 und am Mittwoch dann das nächste Meisterschaftsspiel gegen die D2 der JSG Emmerich.

Wie in den letzten Spielberichten schon angedeutet setzt die Mannschaft das bevorzugtes Spielsystem und unsere grundsätzliche Spielphilosophie immer besser um.

Das Spiel gegen die D1 von Olympia Bocholt entwickelte sich zu einem sehr intensiven Match in dem um jeden Quadratmeter Spielfeld intensiv gekämpft wurde. Wir gingen das Spiel sehr konzentriert an und konnten uns kleinere Torchancen erarbeiten. In der 22. Spielminute wurde unser mutiges Anlaufen der gegnerischen Abwehrreihe belohnt. Johann gelang es den gegnerischen Torwart unter Druck zu setzen und im Anschluss das 1:0 für uns zu erzielen. Aber auch der Gegner versuchte das Spiel in seine Richtung zu lenken. Kurz vor der Halbzeitpause zappelte der Ball bei uns im Netz. Glücklicherweise erkannte der Schiedsrichter aber die Abseitsstellung des Torschützen und Pfiff das Tor zurück. Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel zweier ähnlich starker Mannschaften. In der 50. Spielminute erzielte Max unseren zweiten Treffer des Tages. Zu diesem Zeitpunkt sah es so aus als würden wir den Sieg jetzt einfach runter spielen können. Wir hatten mehr Spielanteile als der Gegner und eine gewisse Sicherheit in unseren Aktionen. In Überzahl (ein Spieler von Olympia bekam eine überzogene 2 Minuten Strafe) mussten wir dann doch noch das 2.1 hinnehmen. Mit etwas zittern gelang es uns aber die Schlussphase ohne weiteren Gegentreffer zu überstehen und am Ende stand unser zweiter Saisonsieg.

Am Montag wartete unsere E1 zu einem Testspiel. Wir lagen Mitte der ersten Halbzeit bereits mit 0:3 Toren hinten. Wie bereits so oft in dieser Saison war dies jetzt aber kein Grund für unsere Mannschaft die weiße Fahne zu hissen. Aus dem 0:3 Rückstand wurde bis zwei Minuten vor Spielende ein 4:3 Vorsprung für unsere Jungs. Mit dem Schlusspfiff gelang der E1 dann noch der (verdiente) Ausgleich. Insgesamt war dies ein sehr guter Test bei denen wir viel ausprobieren konnten. Das Sonderlob geht an Jurij der sein erstes Spiel für unsere Mannschaft machen konnte und seine Aufgabe sehr gut gelöst hat.

Am Mittwoch dann der finale Härtetest der Woche. Das Spiel gegen die D2 der JSG Emmerich entwickelte sich zu einem ähnlichen Spiel wie Samstags zuvor gegen die D1 von Olympia. Und ebenfalls wieder mit dem besseren Ende für uns. In der Endabrechnung stand ein 3:2 Sieg für uns bei dem sich Johann (2 Tore) und Jalal (1 Tor) in die Torschützenliste eintragen konnten.

Abschließend mal wieder ein großes Lob an die Mannschaft. Wir als Trainer wissen schon, dass wir in Sachen Einsatz- und Laufbereitschaft einiges von den Kids abverlangen. Wie positiv die Jungs das aufnehmen und in den Spielen versuchen umzusetzen ist hervorragend und macht große Freude!