Mit nur 10 Jungs traten wir unser erstes Heimspiel gegen den favorisierten Gegner VFL Rhede D2 an. Lange hielten wir den Gegner vom eigenen Tor weg, bis er nach 22 Minuten durch einen unberechtigten Elfmeter 1:0 in Führung ging. In der zweiten Halbzeit hielt uns unser Torwart Alex Knoch durch starke Aktionen lange im Spiel. Die Rheder erhöhten jedoch den Druck und schossen das 2:0. Ein Torschuss von Finn Pierkes in der 50. Minute war leider kein Problem für den gegnerischen Torwart. Die Kondition ließ nach, so passierte dann das 0:3, welches auch der Endstand war. Gegen einen starken Gegner haben wir alles gegeben und uns für meine Begriffe gut verkauft. Nächste Woche geht es zur JSG Barlo/Vardingholt D2.
4:4 – Kein Spiel für schwache Nerven! Nach vielen Jahren holt mal wieder ein Mussumer E3-Team einen Punkt gegen den VfL Rhede. Hoch motiviert nach dem Auftaktsieg ging unsere Mannschaft ins Spiel und drückte auf den Rheder Kasten. Wir wollten die Punkte in Mussum halten. 1:0, 2:0 Ein prächtig aufgelegter Mussumer Sturm wirbelte die gegnerische Abwehr schwindelig. Gefüttert von unserer glänzend stehenden Abwehr sah es schon nach einer Deklassierung der Gäste aus. Doch dann der Bruch. Ausgleich zum 2:2 und Übergewicht des VfL. Ein krasser Abwehrfehler der Rheder schenkte uns die erneute Führung. Wir hatten das Heft wieder in der Hand. 4:2. Pause. In Hälfte zwei bemühten sich zunächst beide Mannschaften redlich. Nur Zählbares sprang lange nicht heraus, so dass unsere Jungs, den Sieg bereits in den Köpfen, einen Gang zurück schalteten. Das darf gegen Rheder natürlich nicht passieren. Die Gäste drängten, glichen aus 4:4. Mehrmals hatten sie die Möglichkeit zur Führung. Jedoch war heute das Aluminium unser Freund. Glück gehabt. Im anschließenden Neunmeterschießen zeigten die unsrigen wieder Stärke. 6:2. Ein sichtlich hocherfreuter Jugendvorstand lud unsere E3 spontan zum Stiefeltrinken ein. Klasse!
Nach dem Spiel heißt es die Punkte sind bei uns. In der 1. Halbzeit schienen die Mussumer den Gegner überollen zu wollen. Die Biemenhorster hatten zwar auch hochkarätige Chancen, aber zur Halbzeit steht es 4:0 nach Toren durch Lars Nienhaus, Timo Bradler, Carlos Lopez Kloppe, und Mathias (Kiesling) Stevens. Als direkt nach Wiederanpfiff das 5:0 (wieder durch Kiesling) fällt, schien der Drops gelutscht. Was keiner mehr erwartet hatte, die Biemenhorster kamen erst zum Ehrentreffer und dann noch bis zum 5:4 heran. Die Mannen von Trainer Frenklin Dikken agierte immer nervöser, die Linie ging vollständig verloren. Als die Mussumer das Ende des Spieles herbeisehnten, besorgte Peter Göring mit dem Schlusspfiff doch noch den 6:4 Endstand. Fazit: Der Auftakt ist erst einmal geglückt.
Riesenjubel unter unseren Spielern und unseren Fans!Wie zuletzt im Turnier getestet, wurde das Team von Thomas Hörbelt und den Co-Trainern Alexander Bohle und Johann Tekaat in einem 3-1-2-System ins Spiel geschickt. Nach einem Findungsprozess erspielten sie sich einige Torchancen, scheiterten aber am gegnerischen Torwart und den eigenen Nerven. Dies sollte sich auswirken. Aus dem Nichts erzielten die Hamminkelner einen unhaltbaren Gegentreffer. Doch dieser mobilisierte bei Mussum zusätzliche Kräfte. Angriff über Angriff. 1:1, 2:1, 3:1 für Blau-Weiß. Und die Abwehr ließ keinen Gegner durch. Falls der Gegner ansatzweise auf das Mussumer Tor zulief, stand ein glänzend aufgelegter Torhüter zwischen unseren Pfosten. Super Jungs!!!! In der Halbzeitpause warnten die Trainer vor wütenden Angriffen des Gegners. Die Jungs waren sich bereits zu sicher. Folgerichtig viel der Anschlusstreffer zum 3:2. Jetzt waren sie wieder voll konzentriert und drängten auf die Entscheidung. Konter um Konter und das 4:2! Die E3 musste den Sack zu machen, kassierten aber irgendwie das 4:3. Weiterhin erspielten sich die Mussumer hochkarätige Chancen, die leider erfolglos blieben. Doch hinten ließ die grandios auftrumpfende Abwehr auch gar nichts mehr anbrennen. Endstand 4:3. Leider stand der Mannschaft nur ein Wechselspieler zur Verfügung, so ist die läuferische Leistung noch höher zu bewerten. Immer ein Besonderes Schmankerl: Die Mussumer gewannen auch dss anschließende Neunmeterschießen souverän 6:1. Das Mussumer Vereinslied singend verließ unser Team freudestrahlend den Platz. Der Jugendleiter freut sich besonders das zu hören!!!!!
Die lange spielfreie Zeit geht ihrem Ende entgegen. Nachdem die Senioren ihre ersten Spiele bereits hinter sich gebracht haben, startet die Jugend am 03.09.2016 in die Saison. Die erste Begegnung auf heimischen Grund spielt unsere E1 gegen die E1 aus Dingdendie Bambini um 10:00 bei Olympia Bocholt, die letzten Jugendspiele spielen am Sonntag um 11:00 Uhr unsere A1 gegen Biemenhorst bzw. die A2 gegen Lowick. Der Jugendvorstand wünscht allen Beteiligten schöne Spiele und für Mussum möglichst viele Punkte
Im letzten Test vor dem ersten Meisterschaftsspiel siegte die D2 durch Tore von Colin Uebbing, Daniel Schmeink und Dominik Nientimp. Dabei gingen die Lowicker nach ca. 3 Minuten durch ein Missverständniss in unserer Abwehr zunächst in Führung. Während der ersten Halbzeit wurden wir stärker und gingen mit 2:1 in Führung und somit auch in die Pause. Kurz vor Schluss gelang das 3:1, gleichzeitig der Endstand. Am kommenden Samstag bestreitet die D2 ihr erstes Meisterschaftsspiel. Dann geht es gegen die D3 von Lowick.“
In einem Testspiel zweier ehemaliger Leistungsklassemannschaften präsentierte sich unser U 15 auf des Gegners Platz in guter Verfassung. Das Spiel gegen die Veilchen ging mit 1:2 an die Blau-Weißen. Glückwunsch Jungs!
Die Jugendabteilung wünscht den „Alten“ einen guten Start in die Saison. Wir Jugendspielerinnen und Spieler drücken Euch die Daumen und werden uns das ein oder andere Spiel anschauen. Seid gewiss: Irgendwann spielen wir auch mit!!!!
Mit 19 Mannschaften (davon 3 Spielgemeinschaften der Mädchen von der U11 bis U15) starten wir in die neue Saison. Damit steigt die Zahl der gemeldeten Mannschaften um 2. Eine weitere Herausforderung bei der Organisation der Platz- und/oder Kabinenbelegung. Danke an alle Trainern, die sich der Aufgabe stellen, die Mannschaften zu übernehmen und unsere Spielerinnnen und Spieler zu formen!
72 Kinder strahlten vom 25. bis zum 27.Juli mit der Sonne um die Wette. Bei optimalen Bedingungen war die Erlebniswelt Fußball bereits zum fünften Mal im Rahmen der Sparkassenfußballferien – Westmünsterland zu Gast beim TuB Mussum. Campleiter Patrick Rohrand, ehemaliger Jugendtrainer vom FC Schalke: „Wir kommen immer wieder gerne nach Mussum und hatten auch als Trainer viel Spaß.“ Dribbeln, Torschuss, Passen, Finten, Schießen- all das und noch vieles mehr lernen die Spieler und Spielerinnen im Alter von 5 – 15 Jahren. Zwischen den Einheiten versorgte die Mussumer Mühle die Teilnehmer mit hervorragendem Essen, Gemüseplatte und für jeden ein Eis als Nachtisch inklusive. „Gestern wurde ich sogar Europameister!“, sagt der 8-jährige Alex stolz. In 12 Teams hatten alle Spieler am Vortag die Europameisterschaft nachgespielt. Am Ende wurde England Europameister. Vermutlich wäre Roy Hodgson vor wenigen Wochen froh über eine solch motivierte Mannschaft gewesen. Den Abschluss markierte das Spiel Trainer gegen Kinder. Nachdem die Mannschaften gemeinsam aufliefen und die deutsche Nationalhymne anstimmten, mussten sich die Trainer dann aber der Übermacht beugen. Auch für die zahlreichen am Spielfeldrand anwesenden Eltern der Kinder ein besonderes Highlight. „Zusammen haben wir alles richtig gemacht. Ein solches Bild ist Lohn und Ansporn für unsere ehrenamtliche Arbeit“ lacht Mussum´s Jugendleiter Ludger Bohle. „Mein besonderer Dank gilt besonders den Helferinnen, die sich so scheinbar nebenbei um die vielen kleinen für den Erfolg eines solchen Events aber so wichtigen Details gekümmert haben. Wir sind halt ein echte Vereinsfamilie, das macht es uns als Verantwortliche viel leichter!“